Online Plattformen: Neue Meldepflichten nach DAC7

,

Gegen Steuerhinterziehung sollen neue Meldepflichten für Betreiber von digitalen Plattformen in Kraft treten. Nicht nur Online-Marktplätze wie eBay, Amazon & Co., sondern auch Plattformen über die persönliche Dienstleistung oder Vermietungsumsätzen erbracht werden können, sind davon betroffen.

Von Plattformbetreiber werden Informationen über die Verkäufer auf deren Plattform und die von ihnen generierten Umsätze gesammelt und jeweils der verantwortlichen Behörde gemeldet. Für Steuern (BZSt) ist es das Bundeszentralamt in Deutschland.

Zu den meldepflichtigen Informationen gehören:

Vollständiger Name, Anschrift, Steueridentifikationsnummer, Finanzkonto.

Der Gesetzesentwurf liegt aber noch im Gesetzgebungsprozess und Anfang 2024 können deshalb die Informationspflichten für meldepflichtige Plattformbetreiber, rückwirkend für das Jahr 2023 sein. Vorerst wird also noch abgewartet.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© Copyright - FaNetwork Webdesign Wien || Webdesign - SEO/SEM - Onlineshop | Sitemap