Apples App Tracking Transparency kostet Snap, Facebook und Co. Milliarden

app-tracking-transparency-apple

Das User Tracking und Mobile Advertising wurde durch Apple mit App Tracking Transparency erschwert, dadurch haben die großen Social-Media-Plattformen Milliarden verloren.

Die Datenschutzbestimmungen von Apple im Rahmen der App Tracking Transparency (ATT) bei iOS und deren Auswirkungen werden immer deutlicher. Das mobile Werbegeschäft wurde nach der Einführung des endgültigen User Opt-ins für das Tracking im April 2021 immer schwerer und es kam zu massiven Umsatzeinbrüchen. Einem neuen Bericht der Financial Times zufolge haben Snap Inc., Facebook, Twitter und YouTube zusammen fast zehn Milliarden US-Dollar an Umsätzen einbüßen müssen. In der gleichen Zeit hat Apples eigenes Ad Business durch die Änderung einen enormen Schub erhalten. Einige Soziale Medien müssen nun ihr Werbegeschäft im Mobile-Sektor neu strukturieren.

Über die Änderungen weißt die Digitalbranche bereits seit Juni 2020 bescheid, welche Apple dann im Frühjahr 2021 eingeführt hat. Dass die Opt-In Raten der User bezüglich Tracking gering ausfallen werden war also anzunehmen und kein Geheimnis, trotzdem mussten die großen Player im digitalen und mobilen Business auf Einnahmen verzichten. Besonders zu kämpfen hat Snap Inc. mit den Einschränkungen, denn die App ist komplett auf die mobile Geräte ausgelegt. Die Datenschutzpolitik von Apple hat das Geschäft stark beeinträchtigt – dementsprechend reagierten auch die Anteilsbesitzer, die Aktie fiel zeitweise um 25%.

Durch die Auswirkungen der App Tracking Transparency hatte nicht nur Snap Inc. Probleme, sondern auch bei Facebook, Youtube und Twitter wurden die Werbeumsätze im Mobile-Bereich beeinträchtigt. Insgesamt gingen 9,85 Milliarden US-Dollar laut Financial Times den großen Social Media Unternehmen verloren, ein Ende der Problematik ist nicht in Sicht. Die komplette Branche muss kreativ und transparent auf die Datenschutzanforderungen als Hindernis reagieren.

Apples App Tracking Transparency hat nicht nur die großen Social Media Unternehmen getroffen, sondern auch die vielen Werbetreibenden. Durch die Einschränkungen von Apple kommen die Werbetreibenden unwahrscheinlicher zu Ihren Kunden und somit steigen die Kosten für die Werbung als auch für die Conversion. Wir verfolgen das ganze Thema weiterhin und halten Sie auf dem Laufenden bezüglich App Tracking Transparency und die darauf folgenden Einschränkungen in der Werbewelt.

Wir bieten Lösungen für Ihren Erfolg im Bereich Webdesign, Webshops & Online Werbung und passen Ihre Vermarktungsstrategien den aktuellen Entwicklungen an.

Sie können uns jederzeit eine E-Mail mit Ihren Anforderungen schicken, bzw. können Sie unser Onlineformular dafür nutzen. Tagsüber (wochentags von 09:00 bis 17:00) sind wir auch unter der Telefonnummer +43 699 1139 4962 erreichbar.

Wir freuen uns jetzt schon auf Ihre Anfrage.

© Copyright - FaNetwork Webdesign Wien || Webdesign - SEO/SEM - Onlineshop | Sitemap